Dozent gesucht für Auftrag - Volkswirtschaftslehre (VWL) - Allgemein / Grundlagen

Wir suchen Dozenten für diesen und andere Aufträge. Für Auftrag bewerben.

Thema:
1. Volkswirtschaftslehre (VWL) - Allgemein / Grundlagen
2. Wirtschaftsbeziehungen international
3. Wirtschaftstheorie

Themenbeschreibung Inhalte:
Freiberufliche Dozenten (m/w/d) für das Modul „Grundlagen der Volkswirtschaftslehre“ im Studiengang BWL in Darmstadt
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams für das Wintersemester 2020 (Start: Oktober 2020) freiberufliche Dozenten (m/w/d) für das Modul „Grundlagen der Volkswirtschaftslehre“ im Studiengang BWL.
Das Modul umfasst 72 UE (Unterrichtseinheiten; à 45 Minuten) und erstreckt sich über den Zeitraum vom 01.10.2020. – 26.03.2021. Der Unterricht findet aktuell ausschließlich online über MS Teams statt, soll allerdings gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in kleinen Gruppen in hybrider Form im Präsenz stattfinden können. Zu MS Teams bieten wir unseren Dozierenden Schulungen zu unterschiedlichen Zeitslots an.
Qualifikationsziele dieses Moduls sind:
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden verfügen über grundlegende Kenntnisse volkswirtschaftlicher Fragen und Zusammenhänge aus mikro- und makroökonomischer Perspektive. Sie können grundlegende ökonomische Modelle auf reale Fragestellungen anwenden und verstehen, wie wirtschaftspolitische Eingriffe des Staates und die institutionellen Rahmenbedingungen auf unternehmensbezogene Entscheidungen wirken. Darüber hinaus verfügen die Studierenden über ein Problembewusstsein für die Komplexität gesamtwirtschaftlicher Verflechtungen auf nationaler und internationaler Ebene und können die Wirkungen wirtschaftspolitischer Entscheidungen auf Betriebe beschreiben.
Überfachliche Kompetenzen:
Instrumentale Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, komplexe ökonomische Zusammenhänge auf entscheidende Determinanten zurückzuführen. Sie werden in die Lage versetzt, aktuelle Berichte zum wirtschaftlichen Geschehen im Umfeld betrieblichen Handelns kritisch analysieren zu können und Handlungsalternativen hinsichtlich der betrieblichen Entscheidungen zu entwickeln.
Interpersonelle/kommunikative Kompetenzen
Die Studierenden können mit Fachvertretern und Laien fachkompetent über wirtschaftliche Zusammenhänge kommunizieren und sich über die Auswirkungen von unternehmerischen Entscheidungen auf andere Wirtschaftssubjekte sowie über die Effekte wirtschaftspolitischer Entscheidungen in differenzierter Weise austauschen.
Systemische Kompetenzen
Die Studierenden erkennen, dass die Ökonomie in einer Wechselbeziehung zu anderen gesellschaftlichen Subsystemen steht, wirtschaftliches Handeln somit nicht wirkungslos im Übrigen gesellschaftlichen Kontext bleibt. Gleichermaßen erkennen sie, dass – veränderbare – institutionelle Rahmenbedingungen ebenfalls Inhalt und Ergebnis wirtschaftlicher Handlungen beeinflussen und werden dazu befähigt, unternehmerische Entscheidungen auch unter gesellschaftlichen Aspekten zu treffen. Die Studierenden sind in der Lage, selbständig und kontinuierlich Informationen über volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu recherchieren.
Voraussetzungen für die Lehre:
Voraussetzung ist in der Regel die für eine Lehrtätigkeit dem Bachelor mindestens gleichwertige Qualifikation, Lehrerfahrung und betriebswissenschaftlicher Hintergrund. Wir schließen mit Ihnen eine Rahmenvereinbarung. In dieser Rahmenvereinbarung ist u. a. das Honorar geregelt, zuzüglich leistungsbezogener Vergütungen für Klausurerstellung und Prüfung.

Seminarart: Universität / Hochschule


geplanter Zeitraum: vom 01.10.2020 bis 26.03.2021

Termindetails: Insgesamt 72 Unterrichteinheiten je 45 min. über das ganze Semester

Honorar: 35,00 € pro 45 min


Schulungsort
64293 Darmstadt, Deutschland


Auftrag 90529 vom 11.09.2020.
  

Für andere Aufträge bewerben.
Konditionen für Dozenten.
Sie suchen Dozenten?