Wullenweberstraße 6 Tel: +49 (30) 39100 800 E-Mail: info@dozentenpool24.de
10555 Berlin Fax: +49 (30) 39100 801 Web: www.dozentenpool24.de

Dozent Herr Thomas G. Kunden-ID D19948

Name: Herr Thomas G.
Alter: 56
Adresse: 22929 Schönberg
Deutschland
Profilbild von Herr Thomas G.

Ausbildung - alle 6 Einträge ein-/ausklappen wird nicht gedruckt!

Nr. von   bis Titel Fachrichtung Niveau
1 2008 - 2009 TÜV zertifizierte Fachkraft für Pflegebedürftigkeit an der TÜV Akademie Hamburg Medizin Diplom
2 2008 - 2009 TÜV zertifizierter Pflegesachverständiger an der TÜV Akademie Hamburg Medizin Diplom
3 2000 - 2002 Studium der angewandten Gesundheitswissenschaften an der FH Lüneburg Medizin Weiterbildung
4 1999 - 2001 Heimleiterdiplom an der Fachschule für Altenpflege in Lüneburg Medizin Diplom
5 1995 - 1996 Pflegedienstleiterdiplom an d. Fachschule für Altenpflege in Lüneburg Medizin Diplom
6 1983 - 1986 examinierter (Krankenpfleger) Gesundheitspfleger mit psychiatrischer Ausbildung am nieders. Landeskrankenhaus 1986 in Lüneburg Medizin Fachkraft

Lebenslauf wird nicht gedruckt!

Unterrichtsreferenzen - alle 9 Einträge ein-/ausklappen wird nicht gedruckt!

Nr. von bis Dauer Tätigkeit Auftraggeber Ort
1 04 .2012 - 12 .2014 Dozent für Einrichtungsleiterkurse, PDL Kurse, QMB Kurse, WBL Kurse Pflegewissenschaften,Personalmanagement, Q.-management MAX Q Hamburg / BFW,diverse Hamburg
2 01 .2012 - 2014 QM Beratung u.-Begleitung,Erstellung von QM-handbüchern, Implementierung, Personalmanagement, Fort- und Weiterbildungen Vollstationäre Einrichtungen Niedersachsen,Hamburg
3 2010 - 2014 4 Jahre PDL Coaching, Interims - PDL und Interims - QMB. private Träger, Seniorenbetreuungsgesellschaft GmbH Stelle, - Neunkirchen,ProVita, SenVita, Bremen, Hamburg, LK Harburg
4 2008 - 2013 4 Jahre betriebliche Gesundheitsprävention,Behandlungspflege, Expertenstandards, Grundpflege,Prophylaxen, (S)tegmed, afg network, afg personal Hamburg,Lübeck
5 2008 - 2013 4 Jahre Geronto-,Psychiatrie, § 87 B, Pflegehelfer, Palliativ,Behandlungspflege, betriebliche Gesundheitsprävention 7 ( S ) Bildung u. Integration, Hamburg
6 2008 - 2013 4 Jahre Dozent für Behandlungspflege, Grundpflege, Rechtskunde,Psychiatrische Erkrankungen,§87 b Gerontologie,betriebliche Gesu. SBB Hamburg,Winsen,Harburg, Winsen, Buxtehude
7 2006 - 2014 8 Jahre Berater für Qualitätsmanagement, Qualitätsprüfungen, Beratung, Analysen vollstationäre Einrichtungen, DRK Schleswig Holstein Bremen, LK Harburg,Lübeck,Hamburg,Harburg
8 2005 - 2014 9 Jahre Qualitätsanalyse u.-beratung, Schulungen, Dokumentationsanalysen Installation von Dokumentationswesen, Personalmanagement, Begutachtungen der Pflegebedürftigkeit vollstationäre, ambulante Einrichtungen Hamburg. Lübeck,Lüneburg
9 1996 - 2014 18 Jahre Qualitätsmanagement, Vorbereitung auf Qualitätsprüfungen, Begutachtungen, Personalplanung und - verantwortung,Koordination von Ablauforganisationen, Behandlungspflege, Grundpflege,Demenzbereich vollstationäre Einrichtungen, diverse Bremen, LK Harburg, Hamburg, LK Lüneburg

Projektreferenzen - alle 4 Einträge ein-/ausklappen wird nicht gedruckt!

Nr. von bis Dauer Tätigkeit Arbeitgeber Ort
1 01 .2010 - 2014 4 Jahre EL Unterricht, Online Seminare, PDL Unterricht, QMB Unterricht, WBL Unterricht online und Präsenz bei MBD, MaxQ, afg Akademie, Pflegedienste ambulant und vollstationär
2 2004 - 2014 10 Jahre PDL- Coaching in vollstationären Einrichtungen, Interims PDL und-QMB Bremen, LK Harburg,Hamburg
3 01 .1996 - 01 .2014 8 Jahre PDL Coaching, QMB Coaching, Auditierung QPR Hamburg
4 1982 - 2014 31 Jahre 31-jährige Pflegeerfahrung, 19 Jahre Pflegedienstleitererfahrung / QMB Erfahrung in diversen ambulanten und vollstationären Einrichtungen diverse Norddeutschland

Veröffentlichungen wird nicht gedruckt!

Themen - alle 104 Einträge ein-/ausklappen wird nicht gedruckt!

Altenpflege - Allgemein / Grundlagen
Altenpfleger - Allgemein / Grundlagen
Altentherapeut - Allgemein / Grundlagen
Betreuungskraft - Allgemein / Grundlagen
Fachkunde - Altenpflegehelfer - Allgemein / Grundlagen
Geriatrie - Allgemein / Grundlagen
Gesundheits- und Krankenpflegehelfer - Allgemein / Grundlagen
Gesundheitspfleger und Krankenpfleger (ehemals Krankenschwester) - Allgemein / Grundlagen
Pflegebasiskurs / Basispflegekurs - Allgemein / Grundlagen
Pflegesachverständiger - Allgemein / Grundlagen
Allgemeine Anatomie (für Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)
Allgemeine Anatomie (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Allgemeine Krankenpflege (für Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)
Allgemeine Krankenpflege (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Allgemeine Krankheitslehre (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Alte Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten unterstützen (für Altenpfleger)
Alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen (für Altenpfleger)
Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen (für Altenpfleger)
Altenpflege - Beschwerdemanagement
Altenpflege - Demenz & Demenzerkrankungen
Altenpflege - Dokumentation
Altenpflege - Ethik in der Pflege / Pflegeethik
Altenpflege - Gerontopsychiatrie
Altenpflege - Häusliche Pflege / Hauspflege
Altenpflege - Interkulturelle Pflege
Altenpflege - Kommunikation / Gesprächstechniken
Altenpflege - Konflikte in der Pflege
Altenpflege - Leitbilder in der Pflege / Pflegeleitbilder
Altenpflege - MDK / MDK-Einstufung
Altenpflege - Pflegediagnose
Altenpflege - Pflegeprozeßplanung
Altenpflege - Pflegetechniken
Altenpflege - Pflegevisite
Altenpflegehilfe als Beruf (für Altenpflegehelfer)
Altersadäquate Ernährung und Diätetik
An qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken (für Altenpfleger)
Anleiten, beraten und Gespräche führen (für Altenpfleger)
Ausscheidung (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Belastung erkennen (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Beratung bezüglich sozialmedizinischer, pflege- und betreuungsrechtlicher Fragestellungen
Berufliches Selbstverständnis entwickeln (für Altenpfleger)
Berufliches Selbstverständnis entwickeln und lernen, berufliche Anforderungen zu bewältigen (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Besondere Pflegesituationen (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Betriebswirtschaft (für Pflegesachverständiger)
Beziehungskompetenz (für Altentherapeut)
Die eigene Gesundheit erhalten und fördern (für Altenpfleger)
Die individuelle Versorgung des Pflegebedürftigen (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Durchführung von Begutachtungen (für Pflegesachverständiger)
Entstehungsbedingungen, Verlaufsformen und der Behandlung psychischer Erkrankungen und Störungen
Erkrankungen und Behinderungen des höheren Lebensalters
Ernährung und Nahrungsaufnahme (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Förderung einer aktiven Mitarbeiterbeteiligung
Geriatrie - Medikamentöse und interventionelle Therapie
Gesundheitsschutz
Gutachten in der Pflege (für Pflegesachverständiger)
Hygiene (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Hygiene und Grundlagen der Mikrobiologie (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Hygieneberatung
Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen (für Altenpfleger)
Interprofessionelle Arbeitsbereiche (für Altentherapeut)
Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen (für Altenpfleger)
Lernen lernen (für Altenpfleger)
Medizinische Diagnostik und Therapie (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen (für Altenpfleger)
Mobilisation (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Mobilisation und Wohnraumgestaltung (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren (für Altenpfleger)
Pflegefachlicher und pflegepraktischer Lernbereich (für Altenpflegehelfer)
Pflegegutachtliche Instrumente (für Pflegesachverständiger)
Pflegehandeln an pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen ausrichten (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen Rahmenbestimmungen sowie wirtschaftlichen und ökologischen Prinzipien ausrichten (für Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)
Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen Rahmenbestimmungen sowie wirtschaftlichen und ökologischen Prinzipien ausrichten (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Pflegehandeln personenbezogen ausrichten (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Pflegemaßnahmen auswählen, durchführen und auswerten (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Pflegesituationen bei Menschen aller Altersgruppen erkennen, erfassen und bewerten (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Prophylaxen und Körperpflege (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Präventionsmaßnahmen Gesundheit
Psychologie, Gerontologie und Soziologie (für Altentherapeut)
Qualitätsentwicklung in der Krankenpflege (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Qualitätsmanagement (für Altentherapeut)
Qualitätssicherung (für Pflegesachverständiger)
Rechtliche Situation (für Altentherapeut)
Rechtliche und Institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit (für Altenpflegehelfer)
Reintegrationsmaßnahmen, Nutzung externer Hilfen und sozialer Einrichtungen zur Wiedereingliederung
Ressourcen von pflegenden Angehörigen erhalten (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Richten und beziehen des Bettes eines bettlägerigen Pflegebedürftigen (für Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)
Salutogenese-Prinzip/Gesundheitsentstehung
SGB 11 - Sozialgesetzbuch (SGB) - Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung
SGB 5 - Sozialgesetzbuch - Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung
Sozialtherapeutische Praxis (für Altentherapeut)
Soziologie (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Spezielle Krankenpflege (für Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)
Spezielle Krankenpflege (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Spezielle Krankheitslehre (für Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)
Spezielle Krankheitslehre (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Spezielle Rechtspraxis für den Bereich: Medizin - Alten- und Krankenpflege
Spezielles Qualitätsmanagement für den Bereich: Medizin - Altenpflege
Stärkung persönlicher Kompetenzen
Theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen (für Altenpfleger)
Umgang mit Kontinenzproblemen (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)
Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung (für Altenpflegehelfer)
Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen (für Gesundheitspfleger und Krankenpfleger)
Verbesserung der Arbeitsorganisation und der Arbeitsbedinungen
Vorbeugung von Folgeerkrankungen (für Pflegebasiskurs / Basispflegekurs)