Wullenweberstraße 6 Tel: +49 (30) 39100 800 E-Mail: info@dozentenpool24.de
10555 Berlin Fax: +49 (30) 39100 801 Web: www.dozentenpool24.de

Dozentin Frau Diplom-Ökonom Sylvia N.

Name: Frau Diplom-Ökonom Sylvia N.
ID: D856
Alter: 56
Adresse: 46049 Oberhausen
Deutschland
Profilbild von Frau Diplom-Ökonom Sylvia N.

Ausbildung wird nicht gedruckt!

von bis Titel Fachrichtung Niveau
09 .1998 - 06 .1999 Immobilien-Kauffrau/IMI Wirtschaft / Verwaltung Weiterbildung
10 .1986 - 03 .1992 Diplom-Ökonom Wirtschaft / Verwaltung Diplom

Lebenslauf wird nicht gedruckt!

von bis Tätigkeit Arbeitgeber Ort
02 .2001 - 12 .2006 Geschäftsführender GesellschafterInterdisziplinäre Unternehmensberatung 4 ADDED VALUE GbR Halle (Saale)
2000 - 2003 Teletutor e-Learning (freiberuflich) Euro-Schulen-Organisation & Koning Willem I College's-Hertogenbosch Euro-Schulen-Organisation & Koning Willem I College's-Hertogenbosch
02 .1998 Freiberuflicher Dozent & Berater Nickel Consulting | Business Performance Halle (Saale), ab 2004: Oberhausen
02 .1998 - 11 .2001 Geschäftsführender Gesellschafter Real Estates & Facility Management, Bauträger, insb. Denkmalschutzbauten HABITAT Wohnbau GmbH Halle (Saale)
10 .1997 - 12 .2004 Dozent für Marketing, Management, e-Business, HTML, MediengestaltungIm Rahmen von SGB3-Ma?nahmen und Erstausbildung zum Wirtschaftsassistent, Europa-Korrespondent, Europa-Sekretärin, International Administration & Management Euro-Schulen-Organisation Halle (Saale)
12 .1992 - 11 .1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dirk M?hlenbruch (Marketing & Handel) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Halle (Saale)
04 .1992 - 12 .1997 Freiberufliche nebenberufliche Beratung: Existenzgründung, Controlling & Marketing-Management Diverse Diverse
03 .1989 - 12 .1990 Duale Ausbildung: Geschäftsführung im Einzelhandel. Assistentin des Geschäftsführers der Baumarkt-Devision; Teilnahmeam IHK-Kreis zur Verbesserung des Innenstadthandels Götzen Bau Hobby Garten Duisburg
10 .1986 - 03 .1992 Studium Wirtschaftswissenschaft (Marketing & Finanzierung)Studentische Hilfskraft an drei Lehrstühlen (Internationale Beziehungen, Japan-Wirtschaft, Marketing/Handel) Gerhard-Mercator-Universität Gesamthochschule Duisburg Duisburg

Unterrichtsreferenzen wird nicht gedruckt!

von bis Dauer Tätigkeit Auftraggeber Ort
04 .2018 Aufgrund der unterhalb betriebswirtschaflicher Sinnhaftigkeit stagnierenden Honorare unterrichte ich nicht mehr im Bereich der kaufmännischen Ausbildung und Aufstiegsfortbildung wie Fachwirte- oder Meisterschulung. Honoraranfragen ab 80 €/UE. SPEZIALISIERUNG: virtuelle Lehre via ADOBE Connect, edudip und vitero für Fach- und Führungskräfte, angehende B.A. und Master Sylvia NiCKEL | Business Perfomance Oberhausen
10 .2017 Lehrauftrag für Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit an KiTas (virtuelle Lehre) im Rahmen des B.A. Frühpädagogik DIPLOMA University of Applied Sciences Bad Sooden-Allendorf
03 .2011 Akademie für Mehrwert: Zeit- und Selbstmanagement, Arbeitsmethodik und - organisation, Netzwerken und Karriere. Wöchentlich neue Themen. edudip | Sofengo | edudip next | Akademien von Sylvia Nickel Ihr PC
09 .2010 - 03 .2012 2 Jahre Projekt- und Proessmanagement für Projekt-/Prozessmanager/in TÜV RW TÜV Düsseldorf, Dortmund
06 .2007 - 07 .2017 10 Jahre Dozentin im Rahmen geprüfte/r Immobilienfachwrt/in TÜV/IHK, Bauprojektmanagement, Marktorientierung, Vertrieb und Maklertätigkeit TÜV Rheinland Akademie GmbH Köln
03 .2007 - 08 .2008 2 Jahre Geschäftsführungsassistenz: Selbstmanagement TÜV Rheinland Akademie Köln
06 .2006 - 06 .2008 2 Jahre div. Trainings, ua. Kaltakquise, Präsentation und Neue Medien IME - Institut für Managemententwicklung Bielefeld
09 .2003 - 06 .2004 1 Jahre Marketing und PR Referent/in für Marketing und PR ALESY - Alexandra Lang Eductional Systems GmbH Düsseldorf & Halle
03 .2003 - 12 .2007 5 Jahre Organisationsmodelle, Organisationscontrolling Managementseminar Management Circle Eschborn
03 .2003 5 Jahre Assistenztechniken, Selbstmanagement und div. Weiterbildungen im Sekretariats-/Assistenzbereich Sächisches kommunales Studienisntitut Dresden (SKSD) Dresden
09 .1999 - 06 .2000 40 Tage Marketing & Management Ausbildung Europa-Sektretärin ESO Euro-Schulen-Organisation Dessau
10 .1997 - 12 .2004 8 Jahre Marketing, e-Business, HTML, aBWL ESO Euro-Schulen Organisation Halle
10 .1997 - 12 .2004 8 Jahre Marketing, Management Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten, Europa-Sekretärin/bsb, ESA-Ausbildung ESO Euro-Schulen-Organisation Halle (Saale)
03 .1993 - 01 .1994 1 Jahre Marketing Fachwirt Banken / Verwaltung VWA Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Halle (Saale)
12 .1992 - 11 .1997 5 Jahre Marketing für Industrie und Handel. Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Veransatltungen Absatzwirtschaft/Marketing, Handelsmarketing, div Seminare Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Halle-Wittenberg
0 40 Tage Marketing, Controlling, PR Tehorie und Praxis für SAP-Nutzer WBS Training AG Essen
0 1 Tage Selbstmarketing Uiversität Jena Jena
0 2 Tage Selbstmarketing Universität Duisburg-Essen Campus Essen
0 50 Tage Selbstmarketing, Selbstmanagement IBB Institut für berufliche Bildung GmbH Buxtehude, Krefeld, Duisburg
0 6 Tage Insolvenz- und Gewerberecht aus betrieblicher Perspektive Praxisorinetierte Weiterbildung f?r Juristen Jurisprudentia Intensivtraining Halle, N?rnberg
0 1 Tage Handelsmarketing Ausbildung Internationaler Marketingassistent Merkur Akademie Halle

Projektreferenzen wird nicht gedruckt!

von bis Dauer Tätigkeit Arbeitgeber Ort
01 .2015 - 06 .2015 k.A. Arbeitsorganisation und Zeitmanagement im (virtuellen) Team HECTAS Facility Services Stiftung & Co. KG Wuppertal
06 .2013 - 01 .2014 7 Monate Aufbau des Geschäfts, Entwicklung des Geschäftsplans, Einführung wesentlicher betrieblicher und Rechtlicher Prozesse Trattoria Bacco Oberhausen
12 .2012 k.A. Seit 12/2012: Redaktionelle, technische und Social-Media-Betreuung des Blogs "Weniger ist Mehrwert" unter KarriereNachMass Sylvia NiCKEL | Business Performance Oberhausen
03 .2011 k.A. Entwicklung um Umsetzung des Geschäftsplans, Aufbau des QM-System, Begleitung der AZAV-Zertifizierung, Begleitung von QM-Audits, Koordination der Social Media-Aktivitäten Beauty Hair Company Friseurschule Mülheim
09 .2005 - 02 .2016 11 Jahre Fachgruppe Existenzgründung & Entreprenurship (zeitweise: stellvertretende) Leitung der Gruppe Bundesverband deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) Düsseldorf
02 .2005 - 11 .2017 12 Jahre Bezirksgruppe Ruhr-West Aufbau und Leitung der Gruppe, seit 2016 stellvertretend Bundesverband deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) Düsseldorf
01 .2005 k.A. Seit 01/2005: Beratung, Mentorin, Gutachtertätigkeit, insbesondere in den Feldern IT/Social Media Start2grow Dortmund
10 .2002 - 12 .2002 10 Tage Optimierung des Forderungsmanagements und des Manadanten-Mahnwesens shz Rechtsanwälte Halle (Saale)
02 .1998 - 06 .2002 365 Tage Projektentwicklung & -steuerung Sanierung und Verkauf eines Einzeldenkmals HABITAT Wohnbau GmbH Halle (Saale)
01 .1998 k.A. Seit 01/1998: Aufbau und Betreuung der Internetpräsenz mit HMTL und Wordpress, Koordination der Social Media-Aktivitäten, redaktionelle Betreuung des Firmenblogs Sylvia NiCKEL | Busienss Performance Oberhausen
0 100 Tage Aubau eines Colleges Webpräsenz, Infos, Organisation, Messe Euro Business College Halle Halle (Saale)
0 5 Tage Ökonomie der Kunst - Moderation riesa efau Dresden
0 300 Tage Entwicklung und Implementation eines E-Learning-Systems Euro-Schulen Halle, KW1C Halle & s'Hertogenbosch
0 8 Tage Entwicklung einer Internetpräsenz Karuna Meditationszentrum Halle
0 10 Tage Erstellung einer AVA/Projektsteuerung mittels Excel IPP GmbH Halle
0 10 Tage Erstellung einer Internetpr?senz ROFUPA GmbH Halle
0 20 Tage Anfertigung einer Referenzmappe Veith & Partner GbR Halle
0 365 Tage Entwicklung und Durchf?hrung mehrerer Events Cebit-Nachlese, Business Parties, Kooperationsgruppen 4 ADDED Value GbR Halle

Veröffentlichungen wird nicht gedruckt!

Datum Publikation Thema Herausgeber Co-Autoren Art Stadt
03 . 2018 Vollständige Publikationsliste Die vollständige, aktualisierte Publikationsliste sende ich Ihnen gerne mit Projektanfrage zu Sylvia Nickel Tageszeitung Oberhausen
10 . 2016 Zeitfallen sicher umschiffen. Die vier Säulen Ihres Zeitmanagements. 2. Auflage E-Book ASIN B00OKG2USU Buch Oberhausen
03 . 2015 Happy at work. Glück am Arbeitsplatz, in: Glück hat viele Gesichter, hrsg. Frank Ohlsen, E-Book, März 2015, S. 21-21. Frank Ohlsen Sonstiges
10 . 2014 Zeitfallen sicher umschiffen. Die vier Säulen Ihres Zeitmanagements. 1. Auflage E-Book ASIN B00OKG2USU Buch Oberhausen
01 . 2014 Volle Kraft voraus! Rückblick auf die bdvbBeiratssitzung am 26. Oktober 2013 in Frankfurt/M. bdvb aktuell Nr. 123 vom Januar 2014, S. 42, ISSN 1611-678X Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) Sonstiges Düsseldorf
12 . 2013 Organisationscontrolling, Lehrbrief Nr. 3 für „Der Leiter Organisation“ der Management Circle Akademie. 4. Aufl., Dezember 2013. 70 Seiten. Management Circle AG Sonstiges Eschborn
01 . 2013 Webmeetings in der Fachgruppenarbeit in bdvb aktuell Nr. 121, Mitglieder-Magazin des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V., ISSN 1611-678X, S. 42 Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) Sonstiges Düsseldorf
11 . 2012 Organisationscontrolling Lehrbrief Nr. 3 für „Der Leiter Organisation“ der Management Circle Akademie, 3. Aufl., November 2012. 70 Seiten. Management Circle AG Sonstiges Eschborn
02 . 2009 Checkliste Investitionen auf dem Prüfstand in: Business & IT 2/2009: Die Krise als Chance, S. 19 Fachzeitschrift
04 . 2008 Holen Sie Ihre Bank auf den Chefsessel! In: BMWi (Hg.): Praxisratgeber Konjunkturpakete, Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, April 2009, S. 8 BMWi Buch Berlin
11 . 2007 Nischenstrategien in: Wie lernt mein Unternehmen Radfahren, Hörbuch 11/2007, ISBN 978-3-938453-08-7 Gerhard Gieschen, Michael Böhm et al. Sonstiges
09 . 2007 Bankgespräche erfolgreich führen Vom Bittsteller zum Kunden Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor 2007 ISBN 978-3-589-23683-1, 188 Seiten Cornelsen Verlag Buch Berlin
07 . 2007 In der Nische zum Erfolg in: gmbhchef., Juni/Juli 2007, S. 38 GmbH-Chef Fachzeitschrift
04 . 2007 Strategieoption Kooperation – wie kleine Unternehmen Größe beweisen in: USP – Menschen für Marketing, Nr. 2 / 2007, S. 12-13. USP Fachzeitschrift Berlin
02 . 2007 Monographie Das professionelle 1x1. Erfolgreiche Gespräche mit Banken ISBN 3-589-23683-3 Cornelsen Verlag Buch Berlin (erscheint Februar 2007)
02 . 2007 Monographie. Wirtschaftsfachbuch Nachfolge Ich-AG. Der Gründungszu-schuss. Tipps für Existenzgründer ISBN 3-589-23491-1 Cornelsen Verlag Buch Berlin (erscheint Februar 2007)
09 . 2006 Fachbeitrag Nischenstrategie für IT-Freiberufler GULP IT-Portal - Fachzeitschrift September 2006
09 . 2005 Monographie Wie man erfolgreich in der Nische bleibt ISBN 3589236930 Cornelsen Verlag Buch Berlin 2005
03 . 2005 Monographie Ich-AG. Wege in die berufliche Selbständigkeit. 2. Auflage ISBN 3-589-21947-5 Cornelsen Verlag Buch Berlin 2005
09 . 2004 Monographie Desk Researc.h ISBN 3-589-23521-7 Cornelsen Verlag Buch Berlin: Cornelsen 2004
03 . 2004 Monographie Ich-AG. Wege in die berufliche Selbständigkeit. ISBN 3-589-21947-5 Cornelsen Verlag Buch Berlin: Cornelsen 2004
08 . 2003 Steuer-Newsletter Laut nachgedacht: Gewerbesteuer für Freie Berufe Ausgabe 14/2003 vom 8. August 2003, 2 Seiten. ISSN 1615-8644 Sonstiges
07 . 2003 Steuer-Newsletter Was macht eigentlich ? das Kleinunternehmerf?rderungsgesetz? Ausgabe 13/2003 vom 125 Juli 2003, 2 Seiten. ISSN 1615-8644 Sonstiges
07 . 2003 Steuer-Newsletter Finanzierung des Mittelstandes, Teil III: Finanzierungsalternativen Ausgabe 12/2003 vom 11. Juli 2003, 2 Seiten. ISSN 1615-8644 Sonstiges
06 . 2003 Steuer-Newsletter Finanzierung des Mittelstandes, Teil II: Finanzierungsquellen Ausgabe 10/2003 vom 2. Juni 2003, 2 Seiten. ISSN 1615-8644 Sonstiges
05 . 2003 NC Business Papers Cost Cutting - Gestaltungsm?glichkeiten des restriktiven Kostenmanagement Nr. 3 (05.2003) vom 2. Mai 2003, ISSN 1611-2008 Sonstiges
05 . 2003 Steuer-Newsletter Finanzierung des Mittelstandes - Teil 1: was ist der Mittelstand? Ausgabe 08/2003 vom 2. Mai 2003, ISSN 1615-8644 Sonstiges
03 . 2003 Steuer-Newsletter Zum Diskussionsstand der Betriebskostenpauschale nach dem Gesetzesentwurfzur "Förderung von Kleinunternehmern und zur Verbesserung der Unternehmensfinanzierung (Kleinunternehmerf?rderungsgesetz)" ["SmallBusiness Act"] Ausgabe 06/2003 vom 21. März 2003, ISSN 1615-8644 Sonstiges
03 . 2003 Kreishandwerkerschaft Bielefeld (Hg.): InfoKreishandwerkerschaft Bielefeld (Hg.): Info-Magazin, H Was ist Mittelstand? Info-Magazin Kreishandwerkerschaft Bielefeld Fachzeitschrift Bielefeld
03 . 2003 NC Business Papers Ich = Arbeitgeber ("Ich-AG"- Existenzgr?ndungszuschuss nach ? 421 l SGBIII) Nr. 2(a) (02.2003) ISSN 1611-2008, aktualisierte und erg?nzte Version vom 20. März 2003 Sonstiges
03 . 2003 Steuer-Newsletter Unternehmer in der Krise? Wenn das Sozialamt aushelfen muss ? Ausgabe 06/2003 vom 21. März 2003, ISSN 1615-8644 Sonstiges
03 . 2003 Steuer-Newsletter "Masterplan B?rokratieabbau"- was sofort gestrichen werden kann Ausgabe 06/2003 vom 21. März 2003, ISSN 1615-8644 Sonstiges
02 . 2003 Folgen des "Small Business Act", in: Steuer-Newsletter Alle Unternehmer sind gleich? Ausgabe 04/2003 vom 21. Februar 2003, ISSN 1615-8644 Sonstiges
02 . 2003 Gastbeitrag in: Steuer-Newsletter, Haben wir die Ich-AG verdient? Ausgabe 03/2003 vom 07. Februar 2003, ISSN 1615-8644 Sonstiges
02 . 2003 NC Business Papers, Nr. 2 Ich = Arbeitgeber ("Ich-AG" Existenzgr?ndungszuschuss nach ? 421 l SGBIII) Ausgabe 03/2003 vom 07. Februar 2003, Nr. 2 (02.2003) vom 1. Februar 2003, ISSN1611-2008, Sonstiges
12 . 2002 State of the Art, in: NC Business Papers, Die Neugestaltung der Hersteller-Handelsbeziehungen durch Category Management: 1995 - 2002 Nr. 1(12. 2002) vom 1. Dezember 2002, ISSN 16.11-2008 Sonstiges
07 . 2001 Smart Information für eGovernment Smart Information für eGovernment. White Paper 4 Added Value GbR Uwe Röser (ARBOR GmbH) Sonstiges Halle
1998 Handelsforschung 1998/99: Innovationen im Handel Wettbewerbsvorteile durch Innovationen im Einzelhandel Forschungsstelle für den Handel Berlin (FfH) e.V. Dirk Möhlenbruch Buch Wiesbaden (Gabler)
1996 Handelsforschung 1995/96: Informationsmanagement im Handel Innovationen und Informationsmanagement Ansatzpunkte zur Entwicklung innovativer Strategien im Einzelhandel Forschungsstelle für den Handel Berlin (FfH) e.V Dirk Möhlenbruch Buch Weisbaden (Gabler)
1996 WiWi News, WS1996/97 Das World-Wide-Web - Neue Dimensionen der Information und Kommunikation Fachschat Wirtschaftswissenschaft der Martin-Luther-Universit?t Halle-Wittenberg Christian Meier Sonstiges Halle
100 Handelsforschung 1994/95: Kooperation im Handel und mit dem Handel Kooperationsstrategien als Element der wettbewerbsstrategischen Konzeption von Einzelhandelsunternehmungen Jahrbuch der Forschungsstelle f?r den Handel Berlin Forschungsstelle für den Handel Berlin (FfH) e.V Dirk Möhlenbruch Buch Wiesbaden (Gabler)
0 Lehrgang "Der Leiter Organisation" Lehrbrief Organisationscontrolling Management Circle AG Sonstiges November 2006
0 Monographie E-Konzepte. Wie Sie mit Multimedia und Internet Wissen generieren Ulf Collasch Buch (in Vorbereitung)

Themen wird nicht gedruckt!

Bankkaufmann / Bankkauffrau - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Absatzwesen / Werbewesen - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Bürokommunikation - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Grundstückswirtschaft / Wohnungswirtschaft - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Marketing - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Sekretariat - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Unternehmensführung - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Wohnungswirtschaft / Realkredit - Allgemein / Grundlagen
Betriebswirt - Öffentlichkeitsarbeit - Allgemein / Grundlagen
Bürokaufmann / Bürokauffrau - Allgemein / Grundlagen
Eurokaufmann / Eurokauffrau - Allgemein / Grundlagen
Fachwirt - Handelsfachwirt - Allgemein / Grundlagen
Fachwirt - Immobilienfachwirt - Allgemein / Grundlagen
Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau - Allgemein / Grundlagen
Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel - Allgemein / Grundlagen
Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau - Allgemein / Grundlagen
Teil III - Wirtschaft und Steuern (für Handwerksmeisterausbildung) - Allgemein / Grundlagen
Teil IV - Berufs- und Arbeitspädagogik (für Handwerksmeisterausbildung) - Allgemein / Grundlagen
Abschluss der Ausbildung (für Handwerksmeisterausbildung)
Adobe - Acrobat Connect
Angebotswesen
Arbeits- und Organisationsmittel (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Arbeitsorganisation (für Fachangestellter Arbeitsförderung)
Arbeitsorganisation (für Techniker - Papiertechnik)
Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe (für Verwaltungsfachangestellter)
Arbeitsorganisation und Zeitplanung erstellen (für Floristmeister)
Arbeitsorganisation, Informations- und Kommunikationssysteme (für Kaufmann / Kauffrau für Verkehrsservice)
Arbeitsorganisation, Qualitätsmanagement
Ausbildung am Arbeitsplatz (für Handwerksmeisterausbildung)
Ausbildung in der Gruppe (für Handwerksmeisterausbildung)
AVA - Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung - Allgemein / Grundlagen
Baufinanzierung (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Bauprojekte entwickeln und begleiten (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Berufs- und Arbeitspädagogik (für Handwerksmeisterausbildung) - Allgemeine Grundlagen
Beschwerdemanagement
Besondere Verkaufssituationen bewältigen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Betriebliche Organisation und Funktionszusammenhänge (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
Betriebswirtschaftliche Auswertung mit Hilfe der EDV (für Handwerksmeisterausbildung)
Betriebswirtschaftslehre (BWL) - Allgemein / Grundlagen
Bilanzwesen - Allgemein / Grundlagen
Buchführung
Buchhaltung und Bilanz (für Handwerksmeisterausbildung)
Burnout-Syndrom
Business to Business Marketing
Bürokommunikationstechniken (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Büroorganisation und Büroverwaltung
Bürowirtschaft
Change Management / Veränderungsmanagement
Controlling - Allgemein / Grundlagen
Controlling - Bildung
Controlling - Finanzen
Controlling - Investitionen
Corporate Design (CD)
Corporate Identity (CI)
Customer Relationship Management (CRM)
Das Einzelhandelsunternehmen repräsentieren (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Das Immobilienunternehmen repräsentieren (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Datenbanken (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Datenverarbeitung für kaufmännische Anwendungen (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Den Betrieb erkunden und darstellen (für Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau)
Die Berufsausbildung selbstständig mitgestalten (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Die Berufsausbildung selbstverantwortlich mitgestalten (für Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau)
Dienst- und Sachleistungen anbieten (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
E-Commerce - Allgemein / Grundlagen
E-Learning - Didaktik / Pädagogik
Ein Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Einfluss von Arbeitsorganisation und Arbeitsplatz auf das Sozialverhalten und das Betriebsklima (für Meisterausbildung)
Einstellung von Auszubildenden (für Handwerksmeisterausbildung)
Einzelhandel - Allgemein / Grundlagen
Existenzgründung
Fachkunde - Betriebswirt - Bauwirtschaft - Allgemein / Grundlagen
Facility Management - Allgemein / Grundlagen
Facility Management - Nebenkostenabrechnung
Facility Management - Schwerpunkt Betriebswirtschaft
Facility Management - Versorger, Entsorger, externe Handwerker
Förderung des Lernprozesses (für Handwerksmeisterausbildung)
Gesamtwirtschaftliche Einflüsse bei immobilienwirtschaftlichen Entscheidungen berücksichtigen (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Geschäftsprozesse erfassen und auswerten (für Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau)
Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
Gewerbeförderung (für Handwerksmeisterausbildung)
Gewerbliche Objekte bewirtschaften (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Groß- und Außenhandel - Allgemein / Grundlagen
Grundstücke erwerben und entwickeln (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Guerilla Marketing
Handelsmarketing (für Handelsfachwirt)
Handelsmarketing und Vertrieb (für Handelsfachwirt)
Immobilien - Handeln mit Immobilien
Immobilien - spezielle BWL
Immobilien finanzieren (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Immobilien vermitteln und mit Immobilien handeln (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Immobilienökonomik
Informationsverarbeitung (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Innenmarketing und Warenpräsentation
Interkulturelle Kompetenz - Nordamerika
Internet - Fachrecherche - Allgemein / Grundlagen
Internet - Fachrecherche - Geisteswissenschaften
Internet - Fachrecherche - Wirtschaft
Internet für Anwender - Allgemein / Grundlagen
Internet für Anwender - Sicherheit - Allgemein / Grundlagen
Internet für Anwender - Suchmaschinen - Allgemein / Grundlagen
Investitionsentscheidungen vorbereiten und Finanzquellen erschließen (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
Jahresabschlussarbeiten vornehmen und Informationen zur Unternehmenssteuerung (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Kostenrechnung (für Handwerksmeisterausbildung)
Kostenrechnung / Leistungsrechnung
Kreatives Schreiben
Krisenmanagement / Insolvenzmanagement / Sanierungsmanagement
Kunden im Servicebereich Kasse betreuen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Kundenberatung und Arbeitsorganisation
Kundenorientierte Kommunikation (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Kundenorientierung für Gespräch und Korrespondenz
Kundenorientierung, Kundenwünsche und Verkaufsgespräch
Kundenorientierung, Kundenwünsche und Verkaufsgespräch - Ältere Kunden / 50+
Leistungsangebot erstellen und Werbekonzeption entwickeln (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
Leistungserstellung und Leistungsverwertung (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Management - Allgemein / Grundlagen
Managementlehre
Marken / Brands - Allgemein / Grundlagen
Marken / Brands - Entwicklung, Aufbau und Pflege
Marketing (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Marketing - Allgemein / Grundlagen
Markt- und Kundenorientierung (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Marktforschung - Allgemein / Grundlagen
Marktforschung - Online
Medientraining und Selbstdarstellung in den Medien (für Politiker, Manager u.a.)
Mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Mitarbeiterführung und Qualifizierung (für Handelsfachwirt)
Märkte analysieren und Marketinginstrumente anwenden (für Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau)
Onlinemarketing - Allgemein / Grundlagen
Organisation des Arbeitsplatzes (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Organisation und Leistungen (für Bürokaufmann / Bürokauffrau)
Organisationsmanagement
Personalauswahl
Personalbewertung
Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Personalentwicklung
Personalfreisetzung - Allgemein / Grundlagen
Personalfreisetzung - Outplacement
Personalorganisation (für Handwerksmeisterausbildung)
Personalplanung
Personalsuche
Personalwesen
Personalwesen und Berufsbildung (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
Planung der Ausbildung (für Handwerksmeisterausbildung)
Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Projektmanagement - Allgemein / Grundlagen
Projektmanagement - Projektleitung
Projektmanagement - Risikomanagement
Projektmanagementmethoden (für Meisterausbildung)
Prozessmanagement
Public Relations / Pressearbeit
Rechnungswesen (für Techniker - Papiertechnik)
Rechnungswesen - Allgemein / Grundlagen
Sachleistungen beschaffen (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
Selbstmanagement
Sortimentscontrolling
Spezielle Betriebswirtschaftslehre (BWL) für den Bereich: Dienstleistungen
Spezielle Betriebswirtschaftslehre (BWL) für den Bereich: Einzelhandel
Spezielle Betriebswirtschaftslehre (BWL) für den Bereich: Handwerk - Gesundheitshandwerk / Körperpflegehandwerk
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Architektur / Bauwesen
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Dienstleistungen
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: EDV / IT
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Einzelhandel
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Handwerk - Allgemein / Grundlagen
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Immobilienwirtschaft
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Marketing
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Pädagogik / Erziehungswissenschaft
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Softwareentwicklung
Spezielles Projektmanagement für den Bereich: Veranstaltung / Event
Sportliche und außersportliche Veranstaltungen organisieren (für Sportkaufmann / Sportkauffrau und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau)
Steuern (für Handwerksmeisterausbildung)
Steuerung (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Strategisches Management
Stressbewältigung - Allgemein / Grundlagen
Texten - Allgemein / Grundlagen
Texten - Ghostwriting
Texten - Journalistisch / Reportage
Texten - Kleintexte
Texten - Kreatives Texten
Texten - Marktingtexte / Public Relation Texte
Texten - Online
Texten - Wissenschaftlich
Train the Trainer
Umgang mit schwieriger Kundschaft
Umgangsformen im Management / Business-Knigge
Unternehmensführung und -steuerung (für Handelsfachwirt)
Verbesserung der Arbeitsorganisation und der Arbeitsbedinungen
Verbraucher- und Datenschutz (für Bankkaufmann / Bankkauffrau)
Verkauf / Vertrieb - Allgemein / Grundlagen
Verkauf / Vertrieb - Außendienst
Verkauf / Vertrieb - Innendienst
Verkaufsgespräche kundenorientiert führen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
VOB - Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
VOB - Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Praxis und Anwendung
Waren annehmen, lagern und pflegen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Waren beschaffen (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Waren präsentieren (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Webdesign - Allgemein / Grundlagen
Werben und den Verkauf fördern (für Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel)
Werteströme und Werte erfassen und dokumentieren (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Wirtschaftslehre (für Handwerksmeisterausbildung)
Wohnräume vermieten (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Wohnräume verwalten und Bestände pflegen (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Wohnungseigentum begründen und verwalten (für Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau)
Zeitmanagement zur Arbeitsoptimierung
Zeitmanagement zur Stressminimierung